Ergebnisse

Das deutsche Gesundheitswesen ist nicht ausreichend auf wichtige Megatrends vorbereitet und damit nicht hinreichend zukunftsfähig. Um den großen Herausforderungen begegnen zu können, sind bloße Weiterentwicklungen innerhalb der aktuellen Strukturen nicht ausreichend.

Die Gesundheitspolitik braucht den Perspektivenwechsel von einer krankheits­orientierten Ausrichtung zu einer Strategie, welche die Gesundheit und die Lebensqualität fördert und nachhaltig sichert.

Das MetaForum unterstreicht die von der Europäischen Union für die Gesundheitssysteme formulierten übergeordneten Werte Gleichheit der Gesundheitschancen, flächendeckende Versorgung, Zugang zu qualitativ hochwertiger Versorgung, Verteilungsgerechtigkeit und Solidarität. Um diese auch in Zukunft gewährleisten zu können, hat das MetaForum acht besonders vordringliche Innovationsbereiche identifiziert:

· mehr aktive Teilhabe   · mehr Investitionen in Gesundheit   · mehr Transparenz   · mehr Ergebnisorientierung   · mehr Nachhaltigkeit   · mehr Integration   · mehr Subsidiarität   · mehr gesamtwirtschaftlicher und gesellschaftlicher Nutzen

2 Werte, 3 Zielsetzungen, 8 Prinzipien

Gesamtergebnisse der MetaForen 2007-2009

nach dem 3. MetaForum 2009

Nachdem zunächst noch einmal die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der drei Veranstaltungen 2007-2009 gebeten wurden, die vorläufigen Ergebnisse zu kommentieren, hat der Wissenschaftlich-Strategische Lenkungskreis die endgültige Fassung der Ergebnisse erstellt.

Das Abschlussdokument zu MetaForum 2007-2009 ist hier zu finden.

Für nähere Auskünfte zu den Inhalten wenden Sie sich bitte an Dr. Bührlen.
Anfragen vonseiten der Presse richten Sie bitte an Frau Dr. Schwabe.


Ergebnisse des 1. MetaForums 2007

Memorandum zu Dimensionen der Innovation im Gesundheitswesen

Innovation im Gesundheitswesen ist nicht nur die Entwicklung und Einführung neuer Produkte, Prozesse und Strukturen. Vielmehr wird ein grundlegender Perspektivenwechsel erforderlich, um grundsätzlich neue Potenziale zur Verbesserung des Gesundheitssystems erkennen und realisieren zu können. Dies gilt für viele Bereiche, vor allem bedeutet es aber einen Paradigmenwechsel von einer krankheitsorientierten zu einer gesundheitserhaltenden Strategie, die Ausrichtung des Systems auf Bürger, Versicherte und Patienten als aktiv Handelnde, die ganzheitliche Berücksichtigung ihres individuellen Bedarfs, und die alle Politikfelder übergreifende Betrachtung der Gesundheit als entscheidende Grundlage und Chance.

Das ausführliche Memorandum finden Sie  hier.

Die Ergebnisse der Münchener Veranstaltung gehen weit über das Memorandum zu Dimensionen der Innovation hinaus. Sie wurden in einem Buch publiziert, das im April 2008 erscheinen ist.

Hier zu den Publikationen.

Ergebnisse des 2. MetaForums 2008

Memorandum zu Handlungszielen für Innovation im Gesundheitswesen

Eine innovationsfördernde Umgestaltung des Gesundheitssystems sollte sich an Handlungszielen aus den folgenden Bereichen orientieren:

  1. Stärkung und Verankerung des Grundprinzips der Gesundheitserhaltung und der Gesundheitsförderung
  2. Ausrichtung des Systems auf Bürger, Versicherte und Patienten als aktiv Handelnde
  3. Transparenz in Entscheidungsprozessen
  4. Veränderung der strukturellen Bedingungen
  5. Realisierung des Ansatzes „Gesundheit in allen Politikbereichen“


Hierzu wurden 22 Handlungsziele formuliert, die auf dem 3. MetaForum „Innovation im Gesundheitssystem“ im Juni 2009 zu Handlungsempfehlungen für alle Akteursgruppen weiterentwickelt wurden.

Die ausführliche Fassung des Memorandums finden Sie hier.

Aktuelle Ergebnisse

Berichte zu den Ergebnissen aus jüngeren Diskussionsveranstaltungen finden Sie in unserem Blog.

Bitte beachten Sie auch unsere Publikationen.

 
 


                                     © 4/2011 Fraunhofer-Gesellschaft - Datenschutzerklärung